Suchen

bild_005.jpg
Logo

Geschäftsbericht 2017/2018

 Die letzte Mitgliederversammlung fand mit einer Rekordbeteiligung am 6. Oktober 2017 in Oberwolfach (Ortenaukreis), verbunden mit einem Tannen-Symposium anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Forums statt.

1. Schwerpunkte

Das Geschäftsjahr 2017/2018 stand ganz im Zeichen der Nacharbeit zu unserem Tannen-Symposium und zur Herausgabe unseres viel beachteten Magazins „Faszination Weißtanne“

  • Magazin „Faszination Weißtanne“
    Die Nachfrage nach dem Magazin ist nach wie vor sehr hoch. Das Magazin öffnet viele Türen zu Holzbauern und für die Öffentlichkeitsarbeit, aber auch private Bauherren fragen immer wieder nach dem Magazin. Der Großteil der rund 12.000 Exemplare großen Auflage hat seinen Empfängerkreis (private und öffentliche Bauherren, holzbe- und verarbeitende Betriebe, Architektur- und Planungsbüros, Bauämter, Waldbesitzer und Forstbetriebe) gefunden. Es stehen noch rund 2.000 Exemplare zur Verfügung.
  • Machbarkeitsstudie „Brettsperrholz in Baden-Württemberg“.
    Das Angebot an modernen Holzprodukten, wie z. B. Brettsperrholz ist die Voraussetzung für eine nachhaltige Nachfrage nach Tannenrundholz. Zwar ist die Nachfrage nach hochwertigen Qualitäten bekanntlich nicht zu befriedigen, wichtig ist aber ein nachhaltiger Absatz des Hauptproduktes B/C-Qualitäten zu einem angemessenen Preis. Hier müssen neue Märkte erschlossen werden. Große Hoffnungen setzt man auf ein mögliches Brettsperrholzwerk in Ba-Wü, bei dem B/C-Qualitäten als Zwischenlagen genutzt werden. Das Forum Weißtanne hat eine Machbarkeitsstudie zu einem Brettsperrholzwerk in Baden-Württemberg initiiert. Die Ergebnisse sollen Anfang nächsten Jahres folgen.
  • Holz – Natürlich von daheim:
    Das Forum ist derzeit in Verhandlungen mit dem MLR wegen der Aufnahme von Holz in bisher nur auf Lebensmittel angewandte regionale Label „Produkte - natürlich von daheim“: Hierzu hat sich unter Federführung des Forums eine Initiativgruppe aus Waldbesitzern und Sägewerkern gegründet. Bei der Mitgliederversammlung wird über den Stand berichtet.
  • 1. Regionaltreffen am 13.07.2018
    Das verstärkte Interesse von Mitgliedern und Holzbauern an der Arbeit des Forums veranlasst uns, künftig zusätzlich zur Mitgliederversammlung jeweils ein Regionaltreffen (4 Regionen: Südschwarzwald, Nordschwarzwald, Schwäbisch-Fränkischer Wald und Württembergisches Allgäu) durchzuführen.
    Das 1. Regionaltreffen fand bei der Firma Lignotrend im Südschwarzwald mit sehr guter Teilnehmerzahl statt. Die Teilnehmer haben sehr viel über moderne Tannenprodukte erfahren und waren begeistert ob der Innovations- und Investitionsfreudigkeit von Lignotrend. Und sie wissen jetzt auch, was konfiguriertes Brettsperrholz ist.


    2. Sonstige „Big Points“

 

  • Das Forum beteiligte sich wie jedes Jahr an verschiedenen PR-Aktivitäten und Aktionen für das Holz der Weißtanne. Zahlreiche Presseberichte wurden veröffentlicht.

    „Big Points“ waren

    -        Mitwirkung bei der Holzbaumesse in Donaueschingen, bei den Heimattagen in Waldkirch, bei den Schwarzwälder Holztagen in Breitnau, bei der Landesgartenschau in Lahr.

    -        Vorbereitung und Begleitung einer 3-tägigen Waldbesitzerexkursion aus der Region Rhone Alpes im Mittleren Schwarzwald und einer Fachexkursion von Waldbesitzern aus der Steiermark.

    -        Organisation und Betreuung eines 2-wöchigen Praktikums für einen französischen Holzbaustudenten.

    -        Verschiedene Vorträge z. B. bei der ANW-Tagung in Tuttlingen.

    3.
    Vorstandssitzungen
  • Es fanden 2 Vorstandssitzungen (07.02.18 und 23.06.18) statt.

    4. Finanzen
  • Die Finanzen sind trotz des aufwändigen 20-jährigen Jubiläums und trotz zahlreicher Veranstaltungen gut geordnet. Trotzdem sollten die Mitgliedsbeiträge zum ersten Mal seit Gründung vor 20 Jahren angepasst werden. Dies ist auch notwendig aufgrund einer längst fälligen Umstrukturierung der Geschäftsstelle. Die Geschäftsführung bleibt zwar nach wie vor ehrenamtlich, Aufwendungen fallen trotzdem in höherem Umfang als bisher an.

    5. Mitgliederstand
  • Der Mitgliederstand ist auf 233 angewachsen

gez. Elsäßer/Supke